2017 05 04 Plakat Sea Watch

Herzliche Einladung zu einem Vortrag unter dem Titel „Sterben lassen darf niemals Option sein“ am 31. Mai 2017 ab 18:30 Uhr in der Zehntscheuer.

Mattes Szodrak berichtet über seine Arbeit bei Sea-Watch e.V., zivile Seenotrettung von Flüchtenden.

Sea Watch ist eine Ende 2014 entstandene Initiative aus Freiwilligen. Harald Höppner hat einen alten Fischkutter gekauft, umgebaut und ins Mittelmeer gebracht. Die 8-köpfige Crew betreibt zivile Seenotrettung afrikanischer Flüchtlinge an der Mittelmeerküste. Im Jahr 2015 konnten sie mehr als 5000 Menschen das Leben retten, 2016 waren es mehr als 6600. Sea Watch leistet durch das Engagement humanitäre Hilfe, setzt sich aber langfristig für institutionalisierte Seenotrettung sowie legale und sichere Fluchtwege ein.

Mattes Szodrak ist 34, kommt aus Löchgau, arbeitet im Rettungsdienst in Stuttgart und ist einmal im Jahr auf der Sea Watch unterwegs. Sein Vortrag geht über das Erlebte, und was sie ändern wollen. Es ist eine kleine Reise auf deren Boot.

Der Vortrag wird präsentiert von den Flüchtlingsfreundeskreisen Zuffenhausen und der ACK Stuttgart-Zuffenhausen.