Aus Zuffenhausen

Neuigkeiten aus Zuffenhausen, die auch für unsere Gemeinde von Interesse sind.

Feierhalle Hauptfriedhof StuttgartHerzliche Einladung zu einer Interreligiösen Führung durch den Hauptfriedhof (Steinhaldenfriedhof) in Stuttgart-Bad Cannstatt am 13. Juni um 15:00 Uhr für alle interessierten Gemeindemitglieder.

Werner Koch, Buchautor und ehemaliger Leiter des Garten-, Friedhof- und Forstamts der Stadt Stuttgart und Stadtdirektor a.D., bietet eine fachkundige Führung im Friedhof Steinhaldenfeld an. Hier werden, bis auf Urnenwände, alle Grabarten angeboten, die es derzeit in Stuttgart gibt.

Zudem befindet sich dort ein großes Gräberfeld für die vielen Fliegeropfer Stuttgarts aus dem 2. Weltkrieg sowie Grabfelder für Muslime und viele Gräber „bekannter Stuttgarter und Cannstatter“ aus der Zeit nach dem 2. Weltkrieg.

Weiterführender Link: http://www.vij-stuttgart.de/

school-543041_400Das  vij Stuttgart führt ab März 2018 neue Integrationskurse in den Räumen der Zuffenhäuser Martin-Luther-King-Kirche (Stammheimer Straße 19, 70435 Stuttgart) durch.

Drei Kurse werden ab 12. März 2018 angeboten:

  • Integrationskurs
  • Zweitschriftlerner-Kurs
  • Alphabetisierungskurs

Der „Runde Tisch der Religionen in Zuffenhausen“, an dem sich auch die Martin-Luther-King-Kirche (Baptisten) beteiligt, lädt herzlich ein zu Theologischen Abenden in Zuffenhausen.

In Zuffenhausen gibt es eine Vielzahl religiöser Angebote. Begrenzt ist das Wissen voneinander.

An fünf Abenden von November 2017 bis April 2018 soll Raum und Zeit zum besseren Kennenlernen sein.

Dabei soll es vor allem auch um den theologischen Hintergrund der einzelnen Gruppierungen gehen.

13 – 17 Uhr?? Ein ganzer Samstagnachmittag?!? Aber ich bin neugierig, also radle ich los.

Als ich in unseren Gottesdienstraum komme, die erste Überraschung: Statt einer Handvoll Getreuer sitzen gut 60 Menschen dort und folgen interessiert den Ausführungen unseres Pastors Volker Schmidt zur Geschichte des Baptismus.

In der daran anschließenden Fragerunde wird – nächste Überraschung – nicht nur an der Oberfläche gekratzt. Unsere Gäste interessieren sich nicht nur für unsere Strukturen, sondern fragen auch nach unserem Glaubensziel. Richtig schön zu merken, dass alles Hand und Fuß hat 😃

Nach einem Blick ins Taufbecken und einem Glas Sprudel (bei dem Wetter wäre es im heimischen Garten auch ganz hübsch), wandern wir gemeinsam zur Neuapostolischen Gemeinde am Kelterplatz.