„Dann öffnet sich die Tür...” so stand es auf den Einladungskarten für unsere Advents- und Weihnachts-Gottesdienste.

Für den Familiengottesdienst am 18. Dezember, dem vierten Sonntag im Advent, hieß es: „Dann öffnet sich die Tür für Erwartung und Freude”.

Dieser immer mit Spannung erwartete Gottesdienst wurde auch in diesem Jahr von der Sonntagsschule gestaltet - mit einem Krippenspiel und natürlich mit viel Musik.

Hier trat außerdem erstmals ein „Jugendorchester“ in Erscheinung, das viel Beifall bekam und das wir hoffentlich noch öfter zu hören bekommen.

Beim Krippenspiel standen nicht wie sonst üblich Maria und Josef im Mittelpunkt, sondern eher die „Randfiguren“, die Hirten und die Tiere. Der Stern von Bethlehem (sehr wirkungsvoll mit Blinklichtern am Gewand!) zeigte ihnen den Weg, nachdem sie zuvor die Botschaft der Engel gehört hatten.

Und in der Botschaft nach dem Krippenspiel ging es dann um „Erwartung und Freude“, mit der Quintessenz: „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.”

Und natürlich gab es zum Schluss Weihnachtsgeschenke für alle Gemeinde- und Gästekinder.

Helga Scharkowski


Freunde und Mitglieder finden Fotos von diesem Gottesdienst in der Galerie dieser Website (Album „Familiengottesdienst”), wenn sie sich mit ihren Benutzerdaten anmelden, bzw. in der MLKcloud (Hinweise).