Fünf Stationen hat der „Zuffenhäuser Spaziergang“ der Religionen am Samstag, den 15. Juli 2017, den wir zum ersten Mal durchführen. Zunächst stellt sich die jeweilige Gemeinde vor. Dann gibt es Gelegenheit zum Fragen: Was ich schon immer von deiner Religion wissen wollte? Beim Spaziergang zur nächsten Station besteht Gelegenheit zum Austausch und Gespräch.

Mit diesem Spaziergang wollen wir ein Zeichen des Friedens setzen, indem wir aufeinander zugehen, einander von unserem Glauben erzählen und uns befragen lassen. Im Kennenlernen besteht Gelegenheit, über unsere Vorurteile, aber auch über unsere eigenen Grundhaltungen nachzudenken.

Vieles trennt uns. Uns allen aber gemein ist, dass wir uns – getragen von der Barmherzigkeit Gottes – für ein friedvolles Miteinander hier in Zuffenhausen einsetzen wollen. Wir wollen versuchen, uns einander in unserer Verschiedenheit anzunehmen.

Pfarrer Dieter Kümmel, Leiter des Runden Tisches der Religionen Zuffenhausen

Die Stationen:

  • Um 13 Uhr Start in unserer Martin-Luther-King-Kirche (Stammheimer Straße 19),
  • Neuapostolische Gemeinde (Hohenloher Straße 23),
  • Islamische Gemeinde (Markgröninger Straße 57),
  • Katholische Kirchengemeinde St. Antonius (Markgröninger Straße 35) und 
  • Abschluss um 17 Uhr auf dem Emil-Schuler-Platz.

Wer unsere Station mit vorbereiten und/oder am Spaziergang teilnehmen möchte, melde sich bitte bei

Volker Schmidt