Gemeindeleben

Neues aus dem Gemeindeleben der Martin-Luther-King-Kirche - Hinweise auf kommende Veranstaltungen in der Gemeinde, Neuigkeiten im Gemeindeleben usw.

Die jeweils aktuell wichtigsten Mitteilungen aus dem Gemeindeleben finden Sie noch einmal zusammengefasst unter „Wichtige Mitteilungen.

Zwei Jahre haben wir gewartet. Bald ist es so weit: Gemeindefreizeit im Monbachtal, vom 24. bis zum 26. Mai 2019.

Während die einen sich auf ein entspanntes Schwarzwaldwochenende in fröhlicher Gemeinschaft freuen, erwarten die anderen ein ansprechendes Programm. Auch Gäste laden wir immer gerne ein.

Deshalb soll unter dem Motto „mutig. fröhlich. frei“, das Bezug nimmt auf unser Jahresthema, für alle etwas dabei sein.

Neben den bewährten Elementen wir Bunter Abend, Lagerfeuer, Morgengebet und Gottesdienst besteht am Samstag Vormittag zum letzten Mal die Gelegenheit, fröhlich mit Klaudia zu singen.

Alternativ gibt es das Angebot, einen Bibeltext lebendig werden lassen, in dem er unter Anleitung nachgespielt wird. Wer sich mutig traut, wird überrascht sein, welch neue Einsichten sich auftun!

Außerdem hat Frau Berger, die wir vom Gemeindeforum am 02.02. kennen, zugesagt, um mit allen Interessierten in aller Freiheit an unserer Hauptamtlichensuche weiter zu arbeiten.

Für das Kinderprogramm haben wir zwei junge Leute von DuoCourage (Courage heißt Mut, wie passend) aus Ludwigsburg engagiert. Freut euch drauf, denn das wird ganz besonders!

Nachmittags sind die Kinder eingeladen, Programmangebote auf dem Gelände zu nutzen, während alle anderen spazieren gehen, durch den Kletterwald turnen, es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen, Kontakte pflegen oder einfach nur „die Seele baumeln lassen“.

Anmeldungen bis zum 30. März 2019 online über die Website der Gemeinde oder per Papier bei Birgit Seitzinger-Henke

Bis zum 17. März 2019 können Vorschläge für den Berufungsausschuss an die Gemeindeleitung übermittelt werden.

Der Berufungsausschuss soll aus ca. 8-10 Personen bestehen und ein möglichst gutes Abbild der Gemeinde darstellen (möglichst alle Gruppen vertreten, auch „Randmitglieder“, Jung und Alt...)

Die Gemeindeleitung wird aus den Vorschlägen einen Ausschuss zusammenstellen, der dann während der Jahresgemeindeversammlung am 24. März 2019 vorgestellt und bestätigt werden soll.

Ab dem 6. April startet das Bistro wieder: jeden ersten Samstag im Monat von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr ist jeder herzlich eingeladen vorbeizuschauen und dabei zu sein.

Wie gewohnt wollen wir Pizza-Baguettes und Getränke (für einen kleinen Betrag) anbieten und zusammen quatschen, chillen, spielen, essen, trinken, Musik hören, Zeit verbringen…

Wir freuen uns auf euch!

Mathias Klugt für das Bistro-Team

Mancherorts wurde die Jahresgemeindeversammlung früher wie ein Fest begangen: Zwischen Zahlen, Berichten und engagierten Diskussionen gab es zünftiges Mittagessen oder zumindest „richtig“ Kaffee und Kuchen und alle waren dabei. Jedenfalls fast.

Zum Festmahl fehlt uns die Kraft, aber für Imbiss, Kaffee und Kuchen reicht es allemal und wenn alle dabei wären – oder jedenfalls fast – das wäre schon ein Fest an sich!

Noch bis zum 17. Februar 2019 können Kandidaten für die Gemeindeleitungs-Ergänzungswahl im März 2019 bei Regine Riegler oder Steffen Banzhaf, dem Wahlausschuss, abgegeben werden.

Die Gemeindemitglieder (nur sie dürfen Vorschläge einreichen) haben vom Wahlausschuss ein entsprechendes Infoblatt in ihre Fächer bekommen.

Datum: 02.02.2019 10:00

Besondere Vorhaben erfordern manchmal besondere Planungen. Deshalb bitten wir unsere Freunde und Mitglieder sehr herzlich, ausnahmsweise an einem Samstag in die Gemeinde zu kommen.

Bevor wir uns auf die Suche nach einer Nachfolge für unseren Pastor machen, wollen wir Antworten auf diese Fragen zusammentragen: Wer sind wir? Was wollen wir? Wo sehe ich mich z.B. in fünf Jahren in unserer Gemeinde? Welche Schwerpunkte sollte die Arbeit eines/einer Hauptamtlichen haben? Was bedeutet unser Traum von einer Teilzeitstelle „Musik und Integration“ für unsere Pastorensuche?

Im Mai fand in unserer Gemeinde eine Umfrage zum Gemeindebrief statt - die Gemeindeleitung wollte herausfinden, wie Freunde und Mitglieder der Gemeinde den Gemeindebrief nutzen und insbesondere wie die Bereitstellung des PDF-Gemeindebriefes zum Herunterladen und Ausdrucken bewertet wird. 

Die Umfrage ist, so haben wir selbstkritisch festgestellt, im technischen Bereich wohl etwas zu ausführlich geraten - dies hat möglicherweise den einen oder anderen abgeschreckt. Wer mich kennt, weiß, dass ich alles immer ganz genau wissen will, den Dingen auf den Grund gehen will. Wie viele Autisten, bin auch ich sehr detailverliebt. Damit habe ich manche vielleicht etwas „überfahren“.

Erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich die Zeit genommen haben, die Umfrage auszufüllen. Einige haben sich sehr viel Mühe gegeben und ausführliche Anmerkungen geschrieben - danke dafür! 

Von insgesamt 137 verteilten Fragebögen kamen bis in die Woche nach dem Stichtag 20. Mai 30 Bögen zurück, die ich dann gründlich ausgewertet habe. Auch die Anmerkungen habe ich angeschaut und ausgewertet. Anschließend haben wir die Auswertung in der Gemeindeleitungssitzung am 4. Juni unter die Lupe genommen (und meine Detailverliebtheit geerdet).

Einladung zum Themensonntag am 8. Juli

Unser aktuelles Zweijahresthema „Träum weiter“ abschließend wollen wir auch bedenken, wie es ist, wenn Träume nicht in Erfüllung gehen.

Dazu laden wir im Rahmen unserer Jubiläumsfeierlichkeiten zu einem Themensonntag mit Thomas Bloedorn, Pastor in der EFG Esslingen, ein.