Zum „Tabuthema Sucht - Moderne Abhängigkeiten“ veranstaltet das Diakoniewerk der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg e.V. einen Seminartag im Mai 2017. 

Noch heute sprechen wir nur selten offen über Suchterkrankungen. Menschen, die in Abhängigkeit geraten, erfahren eher Ablehnung oder gar Ausgrenzung statt Hilfe. Doch wie können wir Menschen, die vom Alkohol oder von Medikamenten nicht mehr los kommen, helfen oder als Nichtexperte gar begleiten? Längst sind zu diesen „klassischen Abhängigkeiten“ moderne Süchte hinzugekommen: Internet-, Sex- oder Spiel-Sucht.

Wann sprechen Experten von Sucht? Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede gibt es in den einzelnen Erscheinungsformen? Und was können Angehörige oder andere Bezugspersonen tun bzw. welche „Fehler“ sollten sie möglichst vermeiden?

Der Seminartag richtet sich an Mitarbeitende in der Sozial-Diakonie, Seelsorge oder Gemeindemitarbeit. Die Teilnahme steht auch anderen Interessierten offen.

Referenten

  • Klinikleiter Stephan Peter-Höner, Diplom-Sozialpädagoge und Sozialtherapeut, und Team Fischer-Haus, Fachklinik für Rehabilitation suchtkranker Männer

Leitung

  • Holger Gohla (Karlsruhe), Vorstandsvorsitzender

Termin und Ort

  • Samstag, 20. Mai 2017, 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Fischer-Haus e.V. Fachklinik Fischer-Haus, Mönchkopfstr. 21, 76571 Gaggenau-Michelbach

Allgemeine Informationen

  • Kostenbeitrag: 30 EUR inkl. Essen; Überweisung erwünscht, Barzahlung vor Ort möglich
  • Bankverbindung IBAN: DE16 5009 2100 0000 0807 05; BIC: GENODES1BH2
  • Bitte die Anmeldung bis spätestens 8. Mai 2017 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
  • Die Anmeldung wird bestätigt.
  • Bei Abmeldung ist eine Storno- und Bearbeitungsgebühr von 15 Euro zu zahlen.
  • Wegbeschreibung unter www.fischer-haus.de 

Holger Gohla, Vorstandsvorsitzender

Diakoniewerk der Ev.-Freikl. Gemeinden in Baden-Württemberg e.V. – www.diakoniewerk-bw.de