Eine diakonische und geistliche Aufgabe

Seminartag des Diakoniewerks der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg e.V.

Am Samstag, den 14. Oktober 2017, 9:30 bis 16:00 Uhr in der EFG Begegnungskirche Esslingen, Urbanstr. 45 (www.begegnungskirche.de)

In unserer Erfolgsgesellschaft ist Scheitern nicht vorgesehen. Wer den Karrieresprung verpasst, altersbedingt nicht mehr mithalten kann oder sich finanziell übernimmt, wird schnell ausgegrenzt. von Beziehungsproblemen ganz zu schweigen. Generell ist das Scheitern oft mit großer Angst und viel Scham besetzt.

Die Bibel zeigt: Viele „starke Menschen“ sind mit ihrem alten Lebenskonzept gescheitert. Doch diese schmerzliche Erfahrung wirft sie nicht aus der Bahn, sondern befähigt sie oft zu neuen Aufgaben und Möglichkeiten.

So kann die Erfahrung des Scheiterns zur eigenen Reifung beitragen und ein Gescheiter-Werden neue Kompetenzen vermitteln. Zugleich ist die Begleitung „Gescheiterter“ eine wichtige diakonische wie geistliche Aufgabe.

Der Seminartag richtet sich an Mitarbeitende in der Sozial-Diakonie, Seelsorge oder Gemeinde(leitungs-)mitarbeit. Die Teilnahme steht auch anderen Interessierten offen.

Der Referent ist Olaf Kormannshaus aus Berlin; Pastor i.R., Diplom-Psychologe und Supervisor (EKFuL).

Die Leitung hat Holger Gohla aus Karlsruhe, Vorstandsvorsitzender.

Allgemeine Informationen

Kostenbeitrag: 30 Euro inkl. Essen; Überweisung erwünscht, Barzahlung vor Ort möglich.

Bankverbindung IBAN: DE16 5009 2100 0000 0807 05; BIC: GENODES1BH2

Bitte die Anmeldung bis spätestens 1. Oktober 2017 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Die Anmeldung wird bestätigt.

Bei Abmeldung ist eine Storno- und Bearbeitungsgebühr von 15 Euro zu zahlen.